Zum Hauptinhalt springen

Visionäre Melange aus Kunst, Design<br>und Architektur

Vienna Biennale 2015, 11. Juni bis 4. Oktober 2015

Cristoph Thun-Hohenstein (Direktor MAK)

Cristoph Thun-Hohenstein (Direktor MAK)

Initiator und Kuratorenteam der Vienna Biennale 2015

Initiator und Kuratorenteam der Vienna Biennale 2015

Die Weltstadt Wien soll, wenn es nach dem Initiator Christoph Thun-Hohenstein (Direktor MAK) geht, der biennale Austragungsort für eine globale “Kreativrevolution” sein. Mit dem Titel “Ideas For Change” untersuchen Ausstellungen und Projekte den Einfluß der kreativen Intelligenz auf die Digitalisierung unserer Lebensbereiche.

Kunst, Design und Architektur bilden das Spannungsdreieck der ersten Biennale in Wien, die mit interdisziplinären Projekten im Museum für angewandte Kunst, in der Kunsthalle Wien, auf der Universität für angewandte Kunst, im Architekturzentrum Wien und im öffentlichen Raum der Stadt Wien ihre Antworten auf akute Fragen sozial divergenter Lebensentwürfe unserer Informationsgesellschaft zu geben versucht.

Das Kuratorenteam, bestehend aus Pedro Gadanho, Harald Gruendl, Maria Lind und Peter Weibel, plant eine Ausstellung über das Bukarest von 1916 bis 2016, es macht sich Gedanken über performative Skulpturen im öffentlichen Raum, bereitet eine Gruppenausstellung mit Diskursen vor, füllt alternde Städte mit intelligentem Leben, entwirft mit dem MoMA wachsende Megacities und lobt einen internationalen Wettbewerb für das Bauprojekt in aspern Die Seestadt Wiens aus. Besonders hervorzuheben sei der Wettbewerb “Create Your Bucharest”, welches nach der kreativsten Vision für die Hauptstadt Rumäniens Ausschau hält.

Mit dem MAK an Bord sind als Partner zugestiegen: die Universität für angewandte Kunst Wien, die Kunsthalle Wien, das Architekturzentrum Wien, departure, das Kreativzentrum der Wirtschaftsagentur Wien und AIT Austrian Institute of Technology als Forschungspartner. Weil es nie ohne Finanzierung geht, gewann Christoph Thun-Hohenstein die OMV als Keysponsor für diese Biennale.

Geplante Ausstellungen und Projekte
MAK: Mapping Bucharest: Art Memeory, and Revolution 1916-2016
Universität f. ang. Kunst Wien: Performing Public Art
MAK, Kunsthalle Wien: Gruppenausstellung (Titel in Vorbereitung)
MAK, departure: 2051. Smart Life in the City
MoMa, MAK: Uneven Growth: Tactical Urbanisms for Expanding Megacities
Architekturzentrum Wien, Wien 3420 Aspern Development AG: Seestadt Aspern International

Credits

Abbildungen oben:

  • Robin Rhode: Under the Sun, 2017; C-Prints, 50 cm x 50 cm