Zum Hauptinhalt springen

privacy matters

AnzenbergerGallery

lädt zur Eröffnung der Ausstellung

 

Pablo Chiereghin und Hanna Haböck:

privacy matters

© Pablo Chiereghin, Hanna Haböck, AnzenbergerAgency

am 29. Oktober 2010 um 19 Uhr

Ausstellung läuft bis 31. Januar 2011
Öffnungszeiten: werktags von 10 bis 18 Uhr

"Privacy matters" oder "Privatsphäre" wird in Zeiten des Internets und Plattformen wie etwa facebook neu definiert. Fotografen wie Pablo Chiereghin und Hanna Haböck haben sich dem Thema "Privatsphäre" in ihren fotografischen Arbeiten "Birthday Suit", "Picture of a Lie" und "past eight am." im wahrsten Sinne des Wortes "genähert". Im Zeitalter unendlicher Freiheit bestimmt jede Person selbst, wie weit die Grenzen gesteckt sind. Auszug aus wikipedia: Die Privatsphäre einer Person bezeichnet den Bereich, der nicht öffentlich ist, in dem nicht im Auftrag eines Unternehmens, Behörde oder ähnliches gehandelt wird, sondern der nur die eigene Person angeht. Rainer Kuhlen sagt in seinem Buch "Die Konsequenzen von Informationsassistenten" auf Seite 417: "Privacy bedeutet [...] mehr als das Recht in Ruhe gelassen zu werden, sondern das aktive Recht, darüber zu bestimmen, welche Daten über sich [...] von anderen gebraucht werden und welche Daten auf einen selbst einwirken dürfen."
(AnzenbergerGallery)

Hanna Haböck
Pablo Chiereghin

 

ANZENBERGERGALLERY

Zeinlhofergasse 7
1050 Vienna, Austria.
Tel. 43-1-587 82 51
Fax 43-1-587 90 07 
gallery@anzenberger.com
www.anzenbergergallery.com

Credits

Abbildungen oben:

  • Robin Rhode: Under the Sun, 2017; C-Prints, 50 cm x 50 cm