Zum Hauptinhalt springen

Mathias Poledna: Imitation of Life

Ausstellung des Künstlers im österrreichischen Pavillon der int. Kunstausstellung 2013 in Venedig.

Mathias Poledna: Imitation of Life, 2013; 35mm color film, optical sound, 3:00 min, 35mm frame enlargement; Courtesy of Mathias Poledna; Galerie Meyer Kainer, Vienna; Galerie Buchholz, Cologne/Berlin; Richard Telles Fine Art, Los Angeles

Mathias Poledna: Imitation of Life, 2013; 35mm color film, optical sound, 3:00 min, 35mm frame enlargement; Courtesy of Mathias Poledna; Galerie Meyer Kainer, Vienna; Galerie Buchholz, Cologne/Berlin; Richard Telles Fine Art, Los Angeles

Installation view; Mathias Poledna, Austrian Pavilion, 55th International Art Exhibition, La Biennale di Venezia, 2013; Foto: Daniele Resini

Installation view; Mathias Poledna, Austrian Pavilion, 55th International Art Exhibition, La Biennale di Venezia, 2013; Foto: Daniele Resini

Mathias Poledna; Foto: Georg Molterer

Mathias Poledna; Foto: Georg Molterer

Der in L.A. lebende Künstler Mathias Poledna (geb. 1965, Wien) stellt mittels einem unterhaltsamen Zeichentrickfilm Imitation of Life historische Verhältnisse gegenüber. Die Herstellung des Films auf einem 35-mm-Farbfilm geschah mit denselben Mitteln, wie es Zeichentrickkünstler zu ihrer Zeit in der Zwischenkriegszeit verwendeten. Die komplexe Ausdrucksweise der Tricktechnik erlaubt ein kontextualisiertes Lesen historischer Ereignisse im Bezug auf das Schicksal des österreichischen Pavillons und eignet sich als Tribut an die Gebrüder Fleischer, deren Wurzeln in der K.u.K Monarchie zu finden sind. Sie gründeten gemeinsam 1929 in New York die Fleischer Studios Inc. („Superman”). An eines erinnert Polednas Film noch: Die qualitätsvolle und vieldeutige Sprache der amerikanischen Unterhaltungskultur in den Krisenjahren der Zwischenkriegszeit, wäre ohne dessen kreativen Kraft emigrierter europäischer Künstler unvollständig.

 

Ausgestellten Arbeiten:

Imitation of Life, 2013
35-mm-Farbfilm, Lichtton
3:00 min

Ohne Titel (Base Layer), 2013
Gruppe von sechs Zeichnungen
Bleistift auf Animationspapier
Je 26,7 × 31,8 cm

Ohne Titel (Drips), 2013
Gruppe von zwölf Zeichnungen
Bleistift auf Animationspapier
Je 26,7 × 31,8 cm

Ohne Titel (Streaks and Specular Hilites), 2013
Gruppe von sechs Zeichnungen
Bleistift auf Animationspapier
Je 26,7 × 31,8 cm

Ohne Titel (Splashes), 2013
Gruppe von sechzehn Zeichnungen
Bleistift auf Animationspapier
Je 26,7 × 31,8 cm

 

Eröffnung der Ausstellung
im österreichischen Pavillon
29. Mai 2013, 15:30 Uhr

Ausstellungsdauer
1. Juni bis 24. November 2013

Kommissär
Jasper Sharp

Ort
Giardini della Biennale

Credits

Abbildungen oben:

  • Robin Rhode: Under the Sun, 2017; C-Prints, 50 cm x 50 cm