Zum Hauptinhalt springen

… forsakes its existence and gives its shape over to recollection.

Curated by Severin Dünser and Christian Kobald: Liudvikas Buklys, Stano Filko, Michele Di Menna.

Stano Filko, Ladder-SF, 1947, painted wood, metal, 180 x 55 x 98 cm

Stano Filko, Ladder-SF, 1947, painted wood, metal, 180 x 55 x 98 cm

Michele Di Menna, Performed Rigorous Lines Framed in Cool Toned Symmetry, 2009/2011, [performance], sculpture, painted poster, program

Michele Di Menna, Performed Rigorous Lines Framed in Cool Toned Symmetry, 2009/2011, [performance], sculpture, painted poster, program

Stano Filko, Rocket, Clinic Death 1952 (silver), 1962, galvanized sheet, painted, 300 x 40 x 40 cm

Stano Filko, Rocket, Clinic Death 1952 (silver), 1962, galvanized sheet, painted, 300 x 40 x 40 cm

curated by_vienna 2011

curated by_vienna 2011

Der Beitrag befragt das Verhältnis zwischen Objekt, Biografie, Erzählung und Ausstellung im Durchgang durch Werkfragmente zweier osteuropäischer Künstler aus verschiedenen Generationen und Ländern, des jungen litauischen Künstlers Liudvikas Buklys (*1984) und des slowakischen documenta-Teilnehmers Stano Filko (*1937), die um einen dritten, performativen Beitrag der kanadischen Künstlerin Michele Di Menna (*1980) ergänzt werden. Das Storyboard: Biografie, Anekdote, Schatzsuche, Klassizismus, Sibirien, der Verwahrungsort, Farbe, das Gesamtkunstwerk, das Haus, das Es, die Erkenntnis, Pause, Sekt, prekär. Das Set: drei Latten, Weiß, Raketen, die Tasche, ein Statement, der Katalog, eine Langspielplatte, eine Animation, zwei Objekte, eine Geschichte, eine Performance, das, was bleibt.

Eröffnung

12. Mai, 18 bis 22 Uhr

Performance
Michele Di Menna
12. Mai, 20:30

Ausstellungsdauer
bis 25. Juni 2011

Galerie Emanuel Layr
An der Hülben 2
1010 Wien

+43 1 524 54 90
gallery@emanuellayr.com

Credits

Abbildungen oben:

  • Robin Rhode: Under the Sun, 2017; C-Prints, 50 cm x 50 cm